Investitionskriterien

A) Investitionsprojekte

1. Immobilien:

  • Wohnimmobilien
  • Mehrfamilienhäuser mit 6 bis 20 Wohnungen
  • Wohn- und Geschäftshäuser mit maximal 20%-Gewerbeanteil

2. Forderungen:

  • die durch Immobilien besichert sind, die den Kriterien gemäß „1. Immobilien“ entsprechen

3. Erbanteile:

  • Nach Einzelfallprüfung

4. Beteiligungen:

  • Nach Einzelfallprüfung

B) Leitlinien für den Kauf von Immobilien:

1. Standorte/Lage:

  • Städte in Deutschland ab ca. 20.000 Einwohner mit solider Wirtschaftskraft
  • Gute Infrastruktur des Mikrostandortes

2. Kaufpreis:

  • Der Kaufpreis beträgt maximal den 11,5-fachen Wert der Jahresnetto-Ist-Kaltmiete (in Einzelfällen kann auch die Jahresnetto-Soll-Kaltmiete berücksichtigt werden)
  • Individuelle Besonderheiten der Objekte oder des Umfelds können einen geringeren (z.B. Instandhaltungsstau, Mieterstruktur) oder höheren (z.B. Top-Ausstattung, KFZ-Stellplätze) Kaufpreisfaktor ermöglichen.